Die WWK Kinderstiftung und die Albert-Schweitzer-Kinderdörfer verfolgen das gleiche Ziel: Sie wollen in Not geratenen Kindern und Jugendlichen helfen und ihnen ihr schweres Paket etwas erleichtern. Dabei zeichnen sich beide Organisationen durch ihr unbürokratisches und unkompliziertes Handeln aus. Und der Mensch steht im Vordergrund.

Wir helfen Kindern in Not

Die WWK Kinderstiftung und die Albert-Schweitzer-Kinderdörfer arbeiten dafür, Kindern und Jugendlichen in Notsituationen eine neue Chance zu geben. Seit Jahren unterstützt die WWK die Arbeit der Kinderdörfer, fördert Ferienfreizeiten, engagiert sich mit Patenschaften für einzelne Kinder und stellt für individuelle Förderung pro Kind und Jahr 500 Euro zur Verfügung. Stefan Sedlmeir, Vorstandsmitglied der WWK Kinderstiftung, bekräftigt die Zusammenarbeit der beiden Organisationen: „Die Menschen, die sich hier engagieren, machen das aus voller Überzeugung. Das motiviert die WWK Kinderstiftung in das gemeinsame Engagement mit den Albert-Schweitzer-Kinderdörfern nachhaltig zu investieren.“

Sie möchten sich auch für Kinder und Familien in Not engagieren?
Wir beraten Sie gerne: Einfach Stiften

WWK Kinderstiftung und Albert Schweitzer on tour in der WWK Arena

WWK Kinderstiftung bei den Albert-Schweitzer-Kinderdörfern und Familienwerken in Berlin und Brandenburg